Gold Wall

46°43'47.94"N / 9°57'2.04"E - 2730m - Ausrichtung E bis SE

Das goldene Gneisod!

Charakter

Einzigartiges, alpines Klettergebiet im eindrücklichen Kessel zwischen Piz Radönt, Radüner Rothorn und Schwarzhorn. Auch die Struktur des Gneises ist speziell und eigenwillig, bietet von (Trad)-Rissen über Platten mit Quarzkristallen und kraftraubenden Dächern und Überhängen, Abwechslung ohne Ende. Der rel. lange Zustieg lohnt sich auf jeden Fall, wenn man die Einsamkeit und das spezielle Klettererlebnis sucht.

Zustieg

Man folgt dem ausgeschilderten Bergwanderweg ab P. 2334 (Passstrasse) Richtung Schwarzhorn bis zum Punkt 2802m und quert dann, Pfadspuren folgend abwärts Richtung Süden und erreicht in 10min das Klettergebiet.

Beste Zeit

Hochsommer bis Herbst

Routenlänge

Maximal 30m

Material

70m Einfachseil

12 Express

1 Satz BD Cams bis #4, 1 Satz Keile

Einrichtung

Die meisten Routen sind mit Bohrhaken von Raumer eingerichtet. Standplätze mit 2 Ringen. Einige Routen sind teilweise selbst abzusichern.

Erstbegeher / Einrichter

Die Routen wurden durch Roman Hutzli ab Oktober 2012 erschlossen, eingerichtet und erstbegangen.

Routenliste

Nr. Routen Grad Länge (SL)
1  Goldslab 6a  15m
2  Goldcrack 6a+ (Trad)  15m
3  Goldcorner 6a+  15m
4  Goldroof 6c  16m
5  Warmup 5c+ (BH, Trad))  16m
6  WTFaCam 6a+ (BD #4)  20m
7  Goldmove 6a+ (BD #4)  20m
8  Slabngo 5c+  18m
9  Stretch 6a+  18m
10  Losehold 6a  25m
11  Hellslot 5c+  20m
12  Quarzgame 6b+  30m
13  Goldturtle 6c  30m
14  Goldslot 5c  25m
15  Goldpillar 6a  25m

Topos

Topo in Arbeit!


Feedback / Update

Kommentare: 0