Quällfels

46°46'20.22"N / 9°56'14.74"E - 2165 müM - Ausrichtung W

46°46'24.61"N / 9°56'18.51"E - 2235 müM - Ausrichtung W (Oberer Quällfels)

Die leistigen Quelldächer!

Charakter

Der Quällfels ist ein kleines aber feines Gebiet mit einfachen aber auch technisch anspruchsvollen Routen an schönen Quarz-Strukturen. Das Quälldach mit der 7a-Dachvariante sollte man sich unbedingt gönnen; trickige, technisch anspruchsvolle Moves an kleinen, scharfen Quarzgriffen. Ein Abstecher an die Quelle lohnt sich auf jeden Fall. Der obere Quällfels ist ein tolles Gebiet mit abwechslungsreichen Routen über Dächer, durch Risse und feingriffige Platten. Das Projekt ist offen und für Stahlfinger und filigrane Techniker einen Versuch wert.

Zustieg

Wenn man Richtung Passhöhe fährt, 900m nach dem Mälchasten, Parkplatz in der zweiten Kurve (Rechtskurve) der grossen S-Schlaufe. Von dort in 3 Minuten über Pfadspuren zum Einstieg. Südlicher Sektor: Dem Pfad Richtung Süden folgen (50m). Für den oberen Sektor folgt man von Route 1 der Felswand entlang nach Norden und steigt dann, den einfachsten Weg suchend, zum oberen Sektor auf (ca. 15-20min).

Beste Zeit

Meist kann am Quällfels ab Juni (bzw. nach abgeschlossener Schneeschmelze) bis in den Oktober hinein geklettert werden.

Routen

23 Routen 3a bis 7b

Routenlänge max. 20m

Material

50m Einfachseil

10 Express

Einrichtung

Alle Routen sind mit Bohrhaken von Raumer eingerichtet. Standplätze mit 2 Ringen.

Erstbegeher / Einrichter

Die Routen wurden durch Roman Hutzli ab Sommer 2006 (O. Quällfels ab 2011) erschlossen, eingerichtet und erstbegangen.

Feedback / Update

Kommentare: 0