Klettergebiet Albulatal

Klettergebiet Black Lizard
Klettergebiet Black Lizard

Informationen Albulatal

Albulatal

Das Albulatal weilt als Kletterspot noch immer im Dornröschenschlaf obwohl das Potential für Klettergebiete gross ist. Das erste Klettergebiet bzw. der erste Sektor im Gebiet Black Lizard wurde 2014 eingerichtet und bietet südfranzösische Kalkkletterei vom Feinsten. Weitere Routen sind 2020 geplant.

Parkplätze

Mehrere Parkmöglichkeiten in Preda beim Bahnhof (bitte Parkverbote beachten) oder entlang der Passstrasse.

ÖV

Preda ist einfach mit der RHB erreichbar. Der Zustieg beginnt direkt beim Bahnhof.

Zustiege

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Klettergebiet zu erreichen: Der erste und einfachste folgt dem Wanderweg zur Alp Zavretta. Beim Abzweiger P. 2138m folgt man dem unteren Weg direkt entlang der Felswand bis an deren Ende. Die Zweite Möglichkeit startet ab der Haarnadelkurve der Passstrasse beim P. 1861m und führt mühsam durch unwegsames Gelände direkt hoch zur Wand (Achtung! Im Sommer Alpwirtschaft).

Felsqualität

Die Felsqualität ist überraschend und einmalig im Albulatal. Kalk vom Feinsten; kompakt, gut strukturiert und scharf. Südfranzösische Gefühle im Albulatal!

Übernachtung

Verschieden Übernachtungsmöglichkeiten in Preda und Bergün.

FELSLAND Klettergebiete


FELSLAND Nutzungsrichtlinien

FELSLAND

Auf dieser Webseite werden ausschliesslich unsere eigenen Klettergebiete und Routen publiziert!

Material

Das in unseren Klettergebieten eingesetzte Bohrmatarial besteht aus rostfreiem Stahl und entspricht den höchsten Qualitäts- und Festigkeitsnormen. Die Bohrhaken wurden nach bestem Wissen und Gewissen gesetzt bzw. montiert. Durch Steinschlag oder extreme Witterungsbedingungen kann es zu Beschädigungen an Bohrhaken kommen. Das Benutzen der vorhanden Bohrhaken geschieht auf eigene Verantwortung. FELSLAND lehnt jegliche Haftung im Zusammenhang mit der Benutzung der Bohrhaken ab.

Eigentumserklärung

Die Klettergebiete befinden sich alle auf öffentlichem Grund. Das eingesetzte Material zur Einrichtung der Klettergebiete wurde durch FELSLAND der Allgemeinheit zur freien Benutzung zur Verfügung gestellt. Eigentümer des Materials bleibt weiterhin FELSLAND. Das Abmontieren und Entwenden von Bohrhaken oder Fixseilen ist Diebstahl.

Kunstwerke

FELSLAND definiert Kletterrouten als Kunstobjekte, die weder verändert noch in bestehender Form in jeglichen Medien publiziert werden dürfen (Urheberrecht).

Copyright

Alle auf dieser Webseite veröffentlichten Texte, Grafiken (z.B. Topos), Bilder und Filme gehören FELSLAND und sind urheberrechtlich geschützt. Das Herunterladen (inkl. Print Screens), Kopieren, die Weitergabe an Dritte und das Publizieren (Printmedien, Social Media-Kanäle, Webseiten, Apps etc.) von Texten, Grafiken (z.B. Topos), auch in abgeänderter Form oder selbst gezeichnet etc. sowie von Bildern und Filmen ist illegal.

Autoren / Verlage

Alle auf dieser Webseite sowie in den Social Media-Kanälen von FELSLAND veröffentlichten Routen und Klettergebiete dürfen nicht ohne Einwilligung von FELSLAND in anderen Medien (Printmedien, Social Media-Kanäle, Webseiten, Apps etc.) publiziert werden. Dies gilt auch für Neuauflagen von Kletterführern mit bereits publizierten Klettergebieten und Routen von FELSLAND!

Zuwiderhandlungen

Bei Zuwiderhandlungen gegen diese Nutzungsrichtlinien behält sich FELSLAND rechtliche Schritte vor. 

Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Davos Glaris (Graubünden).

Davos Glaris, 1. Januar 2020