Black Lizard

2145 müM - Ausrichtung S

Klettergebiet Black Lizard
Klettergebiet Black Lizard

Charakter

Südfranzösischer Traumkalk im Albulatal! Ich traute selbst meinen Augen nicht, bis ich zum ersten Mal Hand an diesen Traumkalk legen konnte. Vom Tal aus kaum sichtbar, blieb er bis 2014 eine verborgene Kletter-Perle. Mit dem Sektor Black Lizard ist ein erster Bereich mit anspruchsvollen, sehr technischen (klein griffigen) Routen entstanden.

Zustieg

46°35'18.57"N / 9°47'37.77"E

Zufahrt auf der Albula Passstrasse bis Preda. Entweder beim Bahnhof Preda parkieren und Zustieg zum Klettergebiet auf dem Wanderweg Richtung Alp Zavretta. Für die zweite (schnellere) Variante parkiert man in der ersten Haarnadelkurve, 950m Fahrtrichtung Engadin ab Station Preda, bei P. 1862m.

Vom Parkplatz an der Albula-Passstrasse folgt man 100m  dem wenig ausgeprägten Weg Richtung Nordosten und steigt dann über die steilen aber offenen Grashänge bis zu den markanten grossen Blöcken hoch, von wo aus die Wand sichtbar ist. Weiter den hier wieder ausgeprägten Wegspuren folgen. 30-40min.

Beste Zeit

Meist kann am Black Lizard ab Mai (bzw. nach abgeschlossener Schneeschmelze) bis in den Oktober hinein geklettert werden.

Routen

12 Routen 4b bis 7a+

Routenlänge max. 25m

Material

60m Einfachseil

10 Express

Einrichtung

Alle Routen sind mit Bohrhaken von Raumer eingerichtet. Standplätze mit 2 Ringen.

Erstbegeher / Einrichter

Die Routen wurden durch Roman Hutzli im Juni 2014 erschlossen, eingerichtet und erstbegangen.

Feedbackformular

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.